Bild zeigt viele bunte Musiknoten und Notenschlüssel

Projektsuche: Ein Kreislauf für Kunststoff

Ist ein Leben ohne Plastik möglich? Ist Kunststoff immer schlecht? Wie könnten wir es schaffen, dass Kunststoffe nicht in der Natur landen, sondern noch einmal verwendet werden können?

Der Förderverein sucht Projekte von Schülern/innen, Lehrern/innen oder Engagierten der Wolfgang-Amadeus-Mozart-Schule.
Wer sich mit einem Projekt beteiligen möchte, schreibt eine kurze Mail an hallo@foerderverein-wams.de.

Förderung

Die Stiftung Bildung und die Röchling Stiftung, wollen Sie, die Kinder und Ihren Kita- und Schulförderverein im Engagement für BNE stärken. Hierbei richten wir den Blick auf das Material Kunststoff. Kunststoffe, häufig „Plastik“ genannt, sind nicht gut für die Umwelt. Aber ist ein Leben ohne Plastik möglich? Ist Kunststoff immer schlecht? Wie könnten wir es schaffen, dass Kunststoffe nicht in der Natur landen, sondern noch einmal verwendet werden können?

Wir wollen Ihre nachhaltigen Ideen zum Thema „Ein Kreislauf für Kunststoff: Eure Ideen – unsere gemeinsame Zukunft!“ fördern, z.B. eine Müllsammelaktion an der Kita oder einen Schulkiosk ohne Plastik? Ein selbstgedrehtes Video über Kunststoff? Eine Aktionswoche aus der langfristig eine Umwelt-AG wird? Ein Experiment? Einen Modell-Bau zum Thema „Plastikfreie Kita oder Schule“? Bewerben Sie sich gemeinsam mit Ihren Kita- oder Schulkindern bei uns! Die Bewerbung soll auf einer DIN A4-Seite in wenigen Sätzen darstellen, was wie geplant ist. Bitte beantworten Sie dabei direkt diese Kriterien:

  • – Beteiligung/Mitmachen:
    Sind die Kinder von Anfang an direkt bei der Ideen- und Konzeptentwicklung mit dabei und begleiten sie das Projekt auch eigenständig? Wir wollen Eigeninitiative und Selbstwirksamkeitserfahrung im Engagement stärken!
  • Wirkung/Erfolg:
    Zielt das Projekt auf etwas ab, das lange an der Kita oder Schule oder in der Nachbarschaft bleibt?
  • Vernetzung:
    Wäre das Projekt auch für den Verein aus Ihrem Ort interessant? Oder für ein Unternehmen? Wer könnte den Kindern während und nach dem Projekt dabei helfen, dass es sich langfristig etabliert und verbreitet (auch finanziell). Binden Sie andere Akteur*innen mit ein: Vereine, Bürgermeister*in, Unternehmen oder Freizeitgruppen.
  • Zeigen Sie als Team, dass Sie mit dem Geld umgehen können:
    Wieviel Geld brauchen Sie genau und wofür? Wir fördern Ihr Projekt mit einem Wert von 500-5000 Euro. Eine Angabe der Kostenbausteine hilft einem schnellen Projektstart und einem guten Projektverlauf.
  • Ansteckungsgefahr:
    Freude steckt an und die Idee kann Großes bewirken! Erzählen Sie von dem Projekt und binden Sie die Kita- und Schulleitung, Eltern, gerne auch weitere Kitagruppen und Schulklassen, Freunde, Bekannte und andere Interessierte aus der Nachbarschaft mit ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.