Verein

Schulfördervereine leben vom bürgerschaftlichen Engagement der Schulgemeinschaft, also von Eltern, Schüler*innen, Lehrer*innen und Erzieher*innen. Sie sind gleichzeitig Bindeglied nach draußen, also in den Bezirk. Es ist daher wünschenswert, wenn die Arbeit des Schulfördervereins von einem hohen Mitgliederstand innerhalb und außerhalb der Schulgemeinschaft getragen und unterstützt wird.

Ein Gewinn für Alle

Von einem aktiven Förderverein können alle an der Schule profitieren: Die Schulleitung, die Lehrer*innen, die Erzieher*innen, die Eltern und die Schüler*innen. Für diejenigen, die im Schulförderverein aktiv sind, ist es wichtig, sich klar zu sein über die Potentiale und Möglichkeiten, die ein Schulförderverein allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft bietet, denn nicht für jeden liegen die Vorteile gleich auf der Hand.

Potentiale und Möglichkeiten

Die Schulleitung

  • gewinnt in der Zusammenarbeit mit dem Förderverein zusätzliche Möglichkeiten, das Profil der Schule zu entwickeln und in der Öffentlichkeit zu kommunizieren
  •  kann in Partnerschaft mit dem Schulförderverein neue Projekte an- stoßen.
  • gewinnt neue Kontakte, von denen die Schule profitieren kann.
  • gewinnt ein Team von engagierten Mitstreitern für das Wohl der Schule und der Schüler*innen.

Die Lehrer*innen und Erzieher*innen

  • können im Förderverein ihre guten Ideen für die Schule einbringen und helfen, sie zu verwirklichen.
  • gewinnen Partner, die sie in ihrer Arbeit unterstützen und die Bedingungen an ihrem Arbeitsplatz, der Schule, verbessern wollen.
  • können ihre Schüler*innen in den Projekten des Fördervereins von einer ganz anderen Seite kennenlernen.
  • profitieren im Unterricht davon, wenn der Förderverein dabei mithilft, die Probleme der Schule und der Schüler*innen anzugehen und nach Lösungen zu suchen.

    Die Eltern

  • haben im Förderverein die Möglichkeit, etwas Gutes für ihre Kinder zu tun.
  • können einen besseren Kontakt zur Schule entwickeln, weil sie selbst Verantwortung übernehmen und müssen sich nicht als Außenstehende fühlen.
  • kriegen einfach mehr mit, was an der Schule los ist.
  • können ihre Fähigkeiten sinnvoll einbringen.

    Die Schüler*innen

  • gewinnen durch das Engagement des Fördervereins zusätzliche Lernmöglichkeiten und verbessern so ihre Chancen für die Zukunft.
  • können an interessanten Projekten teilnehmen und so in der Schule mehr lernen und erleben als nur den Unterricht.
  • können sich selbst aktiv mit ihren Ideen einbringen und an ihrer Schule etwas auf die Beine stellen.
  • können so die Schule mehr als ihren Lebensraum wahrnehmen, in dem sie und ihre Bedürfnisse ernst genommen werden Und damit steigt auch die Lust aufs Lernen.